St.-Josef-Schule Westönnen

Aktuelles

Elternbrief für die Selbsttests vom 13.04.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

in der neuen Corona Schutzverordnung und in den Mitteilungen des Schulministeriums NRW wird der Besuch der Schule an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlichen Coronaselbsttests teilzunehmen oder ein negatives Testergebnis vorweisen zu können.

…„An schulischen Nutzungen gemäß Absatz 2 einschließlich der Betreuungsangebote gemäß Absatz 10 und Absatz 11 dürfen nur Personen teilnehmen, die 1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest nach Absatz 2b mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder 2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben. Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen…“…

 

Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Kinder in der Schule erfüllt. Es handelt sich hierbei um einen Antigen Selbsttest mit einem Abstrich aus dem vorderen Nasenbereich (CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen Test, www.clinitest.siemens-healthineers.com). Wir bereiten die Tests soweit vor, dass jedes Kind die Selbsttests mit Anleitung der Lehrkraft selbstständig durchführen kann. Nach Eigenversuchen gehen wir davon aus, dass mit ein wenig Übung die Testung für die Kinder leicht durchführbar ist. Das Personal darf nicht eingreifen oder praktische Hilfestellung geben. Die Kinder müssen den Teststab nur wenig tief in jedes Nasenloch einführen. Die Tests werden im Klassen- bzw. im Betreuungsraum durchgeführt, wobei jedes Kind ohne Maske, aber mit genügend Abstand am eigenen Platz sitzt.  Die Testkits werden den Kindern eindeutig zugeordnet. Bei einem positiven Testergebnis werden wir Sie direkt kontaktieren.

Alternativ ist es Ihnen auch möglich, per Formular ein negatives Testergebnis für Ihr Kind beizubringen, welches vom Arzt oder von einem Testzentrum nachgewiesen ist. Die negative Testung bzw. die Bescheinigung darf höchstens 48 Stunden zurückliegen.

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht/ Wechselunterricht oder an der Notbetreuung teilnehmen.

Liegt uns von Ihrer Seite keine anderweitige Information vor, würden wir voraussichtlich am Donnerstag, den 15.04.2021 mit den Testungen in der Notbetreuung beginnen.

 

Noch ein Hinweis:

In der nächsten Woche ist Elternsprechtag. Falls an diesem Tag Präsenzunterricht stattfindet, beachten Sie bitte, dass am Montag den 19.04.2021 die Kinder nur drei Stunden bis 10.45h Unterricht haben.

Sollten Sie danach Betreuung für Ihr Kind benötigen, teilen Sie uns dies bitte frühzeitig mit.

Aufgrund der Corona-Situation bieten Ihnen die Kolleginnen Sprechstunden in unterschiedlichen Formaten an.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe.