St.-Josef-Schule Westönnen

Elternbriefe

Termine Schuljahr 2020/21, 1. Halbjahr

Die Liste gilt unter Vorbehalt.

Bei Änderungen des Infektionsgeschehen innerhalb des Corona- Pandemie kann es in unserer Terminplanung Abweichungen geben.

Dann werden wir Sie zum gegebenen Zeitpunkt hier oder in einem neuen Elternbrief darüber Informiert!

Termine  1. Halbjahr 2020/21

Datum

Veranstaltung

Ort

Zeit

Jahrgang

AUGUST

       

12.8.2020

1. Schultag nach den Sommerferien

Klassenräume

8.00- 11.35

2.-4. Jahrgang

13.8.2020

Einschulung: Gottesdienst

Feier/ Unterricht

Kirche/ Turnhalle

Aula/Klassenräume

9.00

9.45-11.35

1. Jahrgang

17.8.2020

Fototermin („Ersties“ bitte Schultüte mitbringen)

Schulwiese/ Förderraum

Ab 8.30

alle

24.8.2020

1. Klassenpflegschaftsabend

Klassenräume

19.30

3./4. Jahrgang

25.8.2020

1. Klassenpflegschaftsabend

Klassenräume

19.30

1./2. Jahrgang

26.8.2020

Schulgottesdienst

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

SEPTEMBER

       

 8.9.2020

1. Schulpflegschaft

Lehrerzimmer

19.00

Elternvertreter

9.9. 2020

Schulgottesdienst

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

15.9.2020

1. Schulkonferenz

Lehrerzimmer

20.00

Eltern- und Lehrervertreter

23.9.2020

Schulgottesdienst

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

OKTOBER

       

 7.10.2020

Schulgottesdienst Erntedank

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

12.10.-23.10.

Herbstferien

   

alle

26.10.2020

Wiederbeginn Unterricht

Klassenräume

nach Plan

alle

NOVEMBER

       

4.11.-6.11.2020

Projektwoche Sachunterricht

Klassenräume/ Fachräume

8.00- 11.35

alle

11.11.2020

Schulgottesdienst

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

10.11.2020

Elternsprechtag, Unterricht für alle bis 10.45 Uhr

Klassenräume

11.00-14.00

alle

12.11.2020

Elternsprechtag, Unterricht nach Plan

Klassenräume

15.00-18.00

alle

16.11.2020

Fortbildungstag/SCHULFREI

   

alle Jahrgänge

25.11.2020

Schulgottesdienst

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

30.11.2020

Adventssingen, 1.Advent

Aula

8.00

alle

DEZEMBER

       

 7.12.2020

Nikolausfeier

Aula

8.00

alle

14.12.2020

Adventssingen, 3.Advent

Aula

8.00

alle

22.12.2020

Weihnachtsgottesdienst

Kirche

9.00

alle/Eltern

22.12.2020

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Klassenräume

8.00-10.45

alle

23.12.-6.1.2021

Weihnachtsferien

   

alle

JANUAR

 

     

 7.1.2021

1. Schultag nach den Weihnachtsferien

Klassenräume

nach Plan

alle

13.1.2021

Schulgottesdienst

Kirche

8.00

3./4.Jahrgang

29.1.2021

Zeugnisausgabe

Klassenräume

nach Plan

alle

01.2.2021

Frei/Beweglicher Ferientag

   

alle

 

 

 

 

 

 

Elternbrief zum Regelbetrieb ab dem 15.06.2020

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

wie   Sie   bereits   am   Freitag,   den   05.06.2020   durch   die   Medien   erfahren   haben,   werden   die Grundschulen aufgrund der aktuellen Entwicklung laut offizieller Schulmail des Schulministeriums NRW ab Montag, den 15.06.2020 wieder in einen verantwortungsvollen Normalbetrieb gehen. Dies   bedeutet   nach   Absprache mit   dem Schulamt   Soest   konkret folgendes   für   unsere Grundschulen im Kreis Soest:

Es kann ohne eine Halbierung der Lerngruppe wieder im Klassenverband unterrichtet werden.

Das   Konzept der  Abstandswahrung  wird   durch   das   Konzept der Bildung von konstanten   Gruppen, und   der   Vermeidung   von   Durchmischungen   dieser Klassen ersetzt.

Um dies zu gewährleisten, behalten wir folgende erprobte Regeln bei:

Die Schülerinnen und Schüler begeben sich nach dem Ankommen an der Schule direkt in ihren Raum. So vermeiden wir Gedränge auf dem Schulhof und vor den Klassenräumen. Ihre zugeteilten Lehrerinnen erwarten die Kinder dort bereits.

Um bestmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten, gelten weiterhin folgende Regeln für die Kinder:

  • Die Kinder gehen rechts über den Flur und auch rechts die Treppen hoch und runter.
  • Vor den Toiletten sind Wartemarkierungen.
  • Die Pausen werden versetzt durchgeführt.
  • Darüber hinaus gilt die Empfehlung bei möglichen Begegnungen Mund-/Nasenschutz zu tragen.
  • Wenn die Kinder in den Klassenraum kommen, ziehen sie ihre Jacke aus, hängen sie über den Stuhl und waschen sich zunächst einmal ihre Hände. Anschließend setzen sie sich dann auf ihren Platz, nehmen die Maske ab und warten dort bis zum Unterrichtsbeginn. Auf das Tragen von Hausschuhen verzichten wir in dieser Zeit, da unsere Schule täglich gereinigt wird.

Es wird weiterhin auf eine regelmäßige Durchlüftung der Räume geachtet.

Aufgrund der Vorgaben des Schulministeriums NRW hat Ihr Kind soweit möglich ausschließlich Unterricht mit seiner Klassenlehrerin bzw. maximal einer zweiten Lehrerin. Es schellt zum Schulbeginn wie gewohnt um 8.00 Uhr.  Die Klassenräume sind ab 7.30Uhr geöffnet. Die Klassen 3 und 4 haben jeden Tag fünf Stunden bis 12.30 Uhr, die Klassen 1 und 2 vier Stunden bis 11.35 Uhr. Die Kinder der OGS und der Betreuung werden bis  13.20 Uhr in den jeweiligen Klassenräumen beaufsichtigt. Von dort gehen die Kinder in die OGS oder nach Hause.

Die Schulbusse fahren zu den gewohnten Zeiten. Für Kinder, die mit dem Bus zur Schule fahren, gelten die gewohnten Abfahrtszeiten und eine Mund-/Nasenschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr.

Da ab Montag, den 15.06.2020 der Regelbetrieb wieder beginnt, endet die Notbetreuung mit Ablauf des 10.06.2020. Am Donnerstag, den 11.06. (Fronleichnam – Feiertag) und am Freitag, den 12.06. (beweglicher Ferientag) ist schulfrei. Es finden sowohl kein Unterricht als auch keine Notbetreuung statt. Die OGS ist geöffnet.

Ab Montag, den 15.06.2020 wird neben dem Schulbetrieb auch die reguläre Betreuung der Offenen Ganztagsschule für alle angemeldeten Kinder wieder aufgenommen werden. In der OGS  versuchen wir aufgrund der vorhandenen Räume und des begrenzten Personals die Abstandswahrung (pro Raum max. 12- 14 Kinder) einzuhalten. Wir werden drei feste Gruppen einrichten, die räumlich getrennt werden. Die Einteilung teilt Ihnen die OGS mit. Der gewohnte Normalbetrieb wird uns aber dennoch nicht vollständig gelingen. Daher möchten wir Sie bitten, die Betreuung in der OGS nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn es Ihre persönliche oder berufliche Situation nicht anders möglich macht. Bitte sprechen Sie die benötigten Betreuungszeiten frühzeitig mit der OGS ab.

Die Eltern werden gebeten, unser Schulgelände und -gebäude nur in absolut dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten zu betreten. Bitte beachten Sie dabei, dass wir ab sofort jeden externen Besuch im Schulgebäude dokumentieren müssen.

Es besteht Schulpflicht. Das bedeutet jedes Kind ist verpflichtet, am Unterricht teilzunehmen. Weiterhin gilt nach wie vor, dass, wenn Ihr Kind einer Risikogruppe angehört, wir eine entsprechende   Information,   bzw.   ein   ärztliches   Attest benötigen.   In   diesem   Fall   besteht keine Verpflichtung zur Unterrichtsteilnahme. Darüber hinaus gilt weiterhin, sofern Ihr Kind mit einem Angehörigen,   insbesondere   Eltern/Geschwister   in   häuslicher   Gemeinschaft   lebt   und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung gemäß   §   43   SchulG   NRW   durch   Vorlage   eines   ärztlichen   Attests   des   betreffenden Angehörigen   beantragt   werden.   Auch   wenn   Ihr   Kind   sich   nicht   gesund   fühlt,   insbesondere, wenn es Husten, Fieber,  Atemnot oder  Durchfall (Covid-19 Symptome) zeigt, sollten Sie Ihr Kind   unbedingt   zu   Hause   lassen.   Bitte   melden   Sie   Ihr   erkranktes   Kind   auf   dem   gewohnten Weg von der Schule ab.

Mit   dem   Start   in   den   Regelbetrieb   ändern   sich   auch   das   Datum   der   Übergabe   der Zeugniskopie und der letzte Schultag. Ihr Kind erhält seine Zeugniskopie am Mittwoch, den 24.06.2020. Die unterschriebene Kopie bringt Ihr Kind am nächsten Tag wieder mit in die Schule und es erhält dann im Tausch am letzten Schultag sein Originalzeugnis. Falls   Fragen  zum  Zeugnis  auftauchen   sollten,   rufen   Sie   bitte die Klassenlehrer zur Klärung an.

Auch nach den Sommerferien unter dem Vorbehalt, dass sich das Infektionsgeschehen auch weiterhin  rückläufig  bzw.  konstant  entwickelt,   soll   der   Regelbetrieb   wieder   aufgenommen werden.

Vieles gilt es zu bedenken und zu organisieren, doch eins ist ganz sicher: Wir freuen uns sehr auf Ihre   Kinder   und   wünschen   uns   einen   gelungenen   Start   für   die   letzten   beiden   Schulwochen   in diesem Schuljahr!

Für alle noch offenen Fragen melden Sie sich bitte bei uns.

Herzliche Grüße

Ursula Steinhoff

- komm. Schulleiterin-

 

 

 

 

 

 

Elternbrief 01.05.2020

 

Gemeinsamer Elternbrief der Werler Grundschulleitungen

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

vorbehaltlich der Entwicklung des Infektionsgeschehens und des endgültigen Beschlusses der Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 06.05.2020 gelten, laut Schulministerium NRW vom 30.04.2020, folgende Eckpunkte zur Öffnung der Schulen:

  • Am Donnerstag, den 07.05. und am Freitag, den 08.05.2020 soll der Unterricht für die Klassen 4 wieder stattfinden. Gewohnter Unterrichtsbeginn zur 1. Stunde bis 4. Stunde (Unterrichtsschluss um 11.35 Uhr).
  • Für Kinder, die mit dem Bus zur Schule fahren, gelten die gewohnten Abfahrtszeiten und eine Mund-/Nasenschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr.
  • Für die Kinder, die in diesem laufenden Schuljahr in einer Betreuung angemeldet sind (OGS oder Betreuung), sind die Betreuungsangebote an den jeweiligen Präsenztagen in der Schule nach jetzigem Kenntnisstand weiterhin gewährleistet.
  • Den Kindern empfehlen wir an den Unterrichtstagen in der Schule einen Mund-/Nasenschutz bei Begegnungen zu tragen, z.B.: beim Betreten der Schule, beim Gang zur Toilette, in den Pausen …
  • Wer sich nicht an die wichtigen Hygieneregeln hält, die wir mit Ihren Kindern noch einmal besprechen und erklären werden, muss aus Gründen der gesundheitlichen Sicherheit vorübergehend vom Schulbesuch ausgeschlossen werden.
  • Wann die anderen Jahrgangsstufen starten und wie sie starten, ist bisher noch nicht abschließend geregelt und es fehlen noch wichtige Vorgaben durch das Schulministerium. Sobald diese vorliegen, informieren wir Sie mit einem weiteren Elternbrief.
  • Die Notbetreuung wird an allen Schultagen wie bisher fortgeführt.

Zur Aufrechterhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen innerhalb des Schulgebäu­des werden Sie als Erziehungsberechtigte gebeten, das Schulgebäude insbesondere auch an den Schulpräsenztagen Ihrer Kinder nur bei besonderen Anliegen zu betreten.

Nach der am Mittwoch, den 06.05.2020 stattfindenden Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin, erhalten Sie in einem gesonderten Elternbrief weitere Informationen.

Für alle jetzt noch offenen Fragen, melden Sie sich bitte bei uns.

Wir wissen um die besondere Situation vieler unserer Familien in dieser schwierigen Zeit und hoffen sehr, dass wir alle gemeinsam es schaffen, zuversichtlich zu bleiben zum Wohle aller Kinder!

Herzliche Grüße an Ihre Kinder: Wir denken an euch und vermissen euch!

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Steinhoff

-komm. Schulleiterin-                                                            

 

 

 

 

 

 

Elternbrief vom 07.05.2020- Wiederöffnung der Schule im rollierenden System

 

Gemeinsamer Elternbrief der Werler und Wickeder Grundschulleitungen                         

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

laut Schulministerium vom 07.05.2020 gelten folgende Eckpunkte zur Öffnung der Schulen:

am heutigen Donnerstag und am Freitag, den 08.05.2020 findet der Unterricht für die Klassen 4 wieder statt.

Ab Montag, den 11.05.2020 startet dann ein rollierendes System für alle Jahrgangsstufen, damit alle Kinder an einzelnen, festgelegten Tagen wieder in die Schule gehen können.

Schulbesuch (Präsenztage) ist an folgenden Tagen:

Jahrgang 4

Montag, 11.05.2020

Freitag, 15.05.2020

Montag, 25.05.2020

Freitag, 29.05.2020

Montag, 08.06.2020

Dienstag 16.06.2020

Montag 22.06.2020

Freitag 26.06.2020

Jahrgang 3

Dienstag, 12.05.2020

Montag, 18.05.2020

Dienstag, 26.05.2020

Mittwoch, 03.06.2020

Dienstag, 09.06.2020

Mittwoch, 17.06.2020

Dienstag, 23.06.2020

Jahrgang 2

Mittwoch, 13.05.2020

Dienstag, 19.05.2020

Mittwoch, 27.05.2020

Donnerstag, 04.06.2020

Mittwoch, 10.06.2020

Donnerstag, 18.06.2020

Mittwoch, 24.06.2020

Jahrgang 1

Donnerstag, 14.05.2020

Mittwoch, 20.05.2020

Donnerstag, 28.05.2020

Freitag, 05.06.2020

Montag, 15.06.2020

Freitag, 19.06.2020

Donnerstag, 25.06.2020

 

Die Kinder werden also ab dem 11.05.2020 sowohl Unterricht (Präsenzunterricht) in der Schule haben, als auch zu Hause weiterhin ihre schulischen Aufgaben bearbeiten. Die Notbetreuung wird an allen Schultagen wie bisher fortgeführt. Bitte melden Sie frühzeitig Ihren Bedarf an, damit wir unseren Personaleinsatz planen können.

Jede Klasse wird in zwei Gruppen aufgeteilt und erhält Unterricht in den Fächern Mathematik, Deutsch und Sachunterricht. Jeder Präsenztag startet zur gewohnten Unterrichtszeit um 8.00Uhr Uhr und endet um 11:35 Uhr. Die genaue Gruppeneinteilung wird Ihnen die Klassenlehrerin mitteilen. Ihr Kind bringt seine Schulsachen (besonders die bis dahin noch nicht kontrollierten Aufgaben), Frühstück und Getränke mit.

Die Schülerinnen und Schüler begeben sich nach dem Ankommen an der Schule direkt in Ihren Raum. So vermeiden wir Gedränge auf dem Schulhof und vor den Klassenräumen. Ihre zugeteilten Lehreinnen erwarten die Kinder dort bereits.

Um die Hygieneregeln und die Abstandsregeln einhalten zu können, gelten folgende Regeln für die Kinder:

  • Die Kinder gehen rechts über den Flur und auch rechts die Treppen hoch und runter.
  • Vor den Toiletten sind Wartemarkierungen und die Pausen werden versetzt durchgeführt.
  • Darüber hinaus gilt die Empfehlung bei möglichen Begegnungen Mund-/Nasenschutz zu tragen.
  • Eltern werden gebeten, unser Schulgelände und -gebäude nur in absolut dringenden Situationen zu betreten.
  • Wenn die Kinder in den Klassenraum kommen, ziehen sie ihre Jacke aus, hängen sie über den Stuhl und waschen sich zunächst einmal ihre Hände. Anschließend setzen sie sich dann auf ihren Platz, nehmen die Maske ab und warten dort bis zum Unterrichtsbeginn. Auf das Tragen von Hausschuhen verzichten wir in dieser Zeit, da unsere Schule täglich gereinigt wird.

Für die Kinder, die in diesem laufenden Schuljahr in einer Betreuung angemeldet sind, sind die Betreuungsangebote für diese jeweils an den oben genannten Präsenztagen in der Schule geöffnet.

Falls Sie von diesem Angebot im Anschluss an den Präsenzunterricht Gebrauch machen möchten, melden Sie sich bitte spätestens einen Tag vorher in der jeweiligen Betreuungseinrichtung.

Für Kinder, die mit dem Bus zur Schule fahren, gelten die gewohnten Abfahrtszeiten und eine Mund-/Nasenschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr.

Wenn Ihr Kind einer Risikogruppe angehört, so bitte ich um eine entsprechende Information. In diesem Fall besteht keine Verpflichtung zur Unterrichtsteilnahme. Darüber hinaus gilt, sofern Ihr Kind mit einem Angehörigen, insbesondere Eltern/Geschwister in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann eine Beurlaubung gemäß § 43 SchulG NRW beantragt werden. Auch wenn Ihr Kind sich nicht gesund fühlt, sollten Sie Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause lassen. Bitte melden Sie Ihr erkranktes Kind auf dem gewohnten Weg von der Schule ab.

Zur Aufrechterhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen innerhalb des Schulgebäudes werden Sie als Erziehungsberechtigte gebeten, das Schulgebäude insbesondere auch an den Schulpräsenztagen Ihrer Kinder nicht zu betreten. Falls Sie doch einmal das Schulgebäude betreten müssen, wählen Sie bitte folgende Schulzeiten: 08:30 – 09:00 Uhr bzw. 10:30 – 11:00 Uhr. Vermeiden Sie bitte beim Bringen und Abholen Ihrer Kinder eine größere Ansammlung von Menschen und beachten Sie die Abstandsregeln. Das Austauschen des Materials zum Selbstlernen erfolgt ab dem 11.05. 2020 über die Präsenztage Ihres Kindes!

Für alle jetzt noch offenen Fragen melden Sie sich bitte bei uns.

Wir freuen uns sehr, Ihre Kinder wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße

   Ursula Steinhoff

- komm. Schulleiterin-

 

 

 

 

 

 

Elternbrief vom 30.04.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte ,

Wir hatten uns alle schon riesig auf das Wiedersehen mit den Schülern und Schülerinnen der vierten Klasse gefreut.

Was wir als Schul- und Klassenleitung sowie die Stadt Werl als Schulträger vorbereiten konnten, ist bereits geschehen.

Leider fehlen uns wesentliche Vorgaben des Schulministeriums, die für unser weiteres Vorgehen maßgeblich sind. Daher konnte ich Ihnen bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen weitergeben.

Ich hoffe, dass ich Ihnen, liebe Eltern des vierten Jahrgangs, spätestens morgen genaue Informationen machen kann, die Sie für Ihre private und berufliche Planung so dringend benötigen.

Halten Sie durch in dieser verwirrenden und schwierigen Zeit!

 Herzliche Grüße

 Ursula Steinhoff

-komm. Schulleiterin-