St.-Josef-Schule Westönnen

Förderverein

Freunde und Förderer der St.-Josefs-Grundschule Westönnen e.V.

Wir sind eine Elterninitiative, die bereits seit März 2000 ehrenamtlich arbeitet. Unser Ziel ist es, die Arbeit der Schule sowohl finanziell, als auch durch aktive Mitarbeit zu gestalten, zu bereichern und zu unterstützen und damit unseren Kindern ein schulisches Umfeld zu schaffen, in dem sie bestmöglich gefördert werden. Wir sind ein eingetragener Verein und als gemeinnützig anerkannt.

Viele Dinge, die hier an der Schule passieren, geschehen nicht von allein. Immer, wenn „Not am Mann“ ist, versuchen wir mit finanziellen Mitteln, Kontakten und privatem Engagement den Schülern zu helfen. Wir ergänzen den schulischen Alltag mit zusätzlichen Lesematerialien, z.B. dem „Lesefloh“ oder mit zusätzlichen Lektüren, die jeder Klasse entsprechend ihrer individuellen Lernentwicklung zur Verfügung stehen. Weiterhin setzen wir uns für soziale Projekte ein und unterstützen dabei Projekte wie „Cool auf Kurs“, Klasse 2000 oder „Gesund im Mund“. Spezielle Sitzgelegenheiten oder geräuschmindernde Kopfhörer konnten wir den Klassen zur Verfügung stellen.

Sprachförderungsprogramme, die jedem Kind mit unterschiedlichen Entwicklungsschwierigkeiten zu Gute kommen, sind ein weiterer Punkt auf unserer Liste. Finanzielle Hilfe bei Klassenfahrten für Familien, die die Kosten dafür nicht aufbringen können, ist für uns ebenfalls selbstverständlich.

Die Pausen sind im Schulalltag eine wichtige Zeit, um soziale Kontakte zu pflegen. Aber besonders das Toben und Spielen steht in dieser freien Zeit im Vordergrund. Um sich ausreichend austoben zu können, finanzieren wir immer wieder neue Pausenspiele. Beschädigtes Spielzeug wird unmittelbar repariert oder ersetzt. Im letzten Jahr wurde das heiß geliebte Klettergerüst wieder in Stand gesetzt, so dass auch darauf nicht verzichtet werden muss.

Natürlich sind wir immer zur Stelle, um die Kinder bei besonderen Veranstaltungen, wie z.B. bei den Bundesjugendspielen, mit Speisen und Getränken zu versorgen. Oder was wäre die anstehende Nikolausfeier ohne Stutenkerl? Die Aula und die Räume der OGS wären ohne einen Weihnachtsbaum weniger gemütlich und vorweihnachtlich.

Der Computerraum ist durch Hilfe des Fördervereins und dem unermüdlichen Einsatz einiger besonderer Mitglieder zu dem geworden, was er heute ist. Ihr Kind erlernt spielerisch den unverzichtbaren Umgang mit dem PC. Hierbei werden einheitliche und altersgerechte Lernprogramme pädagogisch sinnvoll im Unterricht eingesetzt. Nicht jede Familie hat die Möglichkeit, den eigenen Kindern einen Computerzugang mit altersgerechten und pädagogisch sinnvollen Programmen und entsprechender Betreuung und Beaufsichtigung Zuhause zu bieten. Auch im Unterricht macht der mediale Fortschritt nicht „Halt“. Somit wurde jetzt für jede Klasse ein Bluetooth-Lautsprecher gekauft, die jederzeit von den Lehrern in den Unterricht eingebaut werden kann.

Dies alles gelingt uns aber nur durch den engagierten Einsatz vieler Eltern und nicht zuletzt durch die vielen kleinen und großen Spenden in Form von Sachspenden, eingebrachte Arbeitskraft und – unverzichtbar – die finanziellen Spenden der Freunde und Förderer der St.-Josef-Grundschule.

Viele ehrenamtliche Helfer machen unsere Arbeit überhaupt erst möglich. Auch die heimischen Firmen haben uns schon oft unentgeltlich unter die Arme gegriffen und bei vielen Projekten fachmännisch, mit Know-how und Materialien unterstützt.

Natürlich wollen wir auch in Zukunft weiter aktiv für die Schule und damit für unsere und Ihre Kinder tätig sein. Aber für eine weiterhin erfolgreiche Arbeit brauchen wir Ihre Unterstützung! Ob nun regelmäßig, gelegentlich oder einmalig, monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich – jeder Euro hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen und unseren Kindern eine Schule zu gestalten, in der das Lernen Spaß macht und unsere Kinder bestmöglich gefördert werden.Gemeinsam können wir für unsere Schule und damit für unsere Kinder viel erreichen!

Und das Wichtigste zum Schluss… den Betrag, den Sie spenden möchten, bestimmen Sie! Es gibt keinen Mindestbetrag und natürlich auch keinen Höchstbetrag. Helfen auch Sie mit und unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende!

Sie wünschen gern eine persönliche Ansprache? Kein Problem! Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an. Auch im Schulbüro können Sie Informationen über unsere Arbeit bekommen. Oder sprechen Sie mit Ihren Klassenpflegschaftsvorsitzenden. Gern kommen wir zu einem Elternabend und stellen uns und unsere Arbeit persönlich vor. Spendenformulare lassen wir Ihnen gerne zukommen, sind aber auch im Schulbüro erhältlich und können auch dort abgegeben werden. 

Wünsche und Anregungen nehmen wir gern auf. Wenn Sie Vorschläge haben, wie wir unsere Arbeit verbessern können, oder an welche Möglichkeiten oder Projekte wir noch nicht gedacht haben, geben Sie uns bitte Bescheid.