St.-Josef-Schule Westönnen

Leitbild / Schulprogramm

Schulportrait

Die St.Josef-Grundschule ist eine zweizügige katholische Bekenntnisschule im Ortskern von Westönnen, die von Kindern aus dem Einzugsgebiet Westönnen, Mawicke, Ober- und Niederbergstraße besucht wird.

Als katholische Bekenntnisschule haben wir ein Selbstverständnis, welches die Frohe Botschaft Jesu in ihrer pädagogischen Arbeit berücksichtigt: Wir möchten allen Kindern, egal mit welchen Voraussetzungen, die Möglichkeit geben, ihre Schullaufbahn mit Freude am Lernen und Spaß am Umgang  mit anderen zu beginnen. Wir verstehen uns als einen Ort, der Kindern, zusammen mit den Eltern und allen an der Erziehung Beteiligten, eine Grundlage gibt, ein selbstbestimmter, selbstbewusster und eigenständiger Mensch zu werden.

Die St.Josef-Grundschule Westönnen bietet mit all ihren Lehr- und Lernangeboten und unterschiedlichsten Kooperationen den Jungen und Mädchen die Möglichkeit, ihre Stärken zu entdecken und mit ihren Schwächen umzugehen. Jeder wird mit seinen besonderen Begabungen nach besten Möglichkeiten gefördert. Als Grundschule bieten wir auch Kindern mit besonderem Förderbedarf einen Raum zum gemeinsamen Lernen.

Unsere  Schule soll ein Ort sein, an dem sich alle mit Achtung und Respekt begegnen. Unabhängig von Herkunft und  Können sollen sich alle Kinder angenommen fühlen. Die Familien und Erziehungsberechtigten sind ein wichtiger Teil dieser Erziehungspartnerschaft, und wir nehmen Ihre Rolle als Eltern ernst.

  

„Um Kinder zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“ (afrik. Sprichwort)

Die ländliche Umgebung sowie die enge Verbindung zur Kirche, den beiden Kindertageseinrichtungen in unmittelbarer Nachbarschaft und den ortsansässigen Vereinen ergeben einen Schulstandort, der es leicht macht,  diese Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zu erleben.

So arbeitet die Grundschule eng mit vielen Kooperationspartnern zusammen: Der Förderverein, der sich u. a. ehrenamtlich um den Computerraum kümmert oder viele Projekte der Schule finanziert, der Elternverein als Träger der Mittagsbetreuung, der Spielmannszug, der unsere Räumlichkeiten nutzt, die Musikschule Werl, die an unserer Schule das Projekt Jekits durchführt, und noch vieles mehr…

Unser dadurch abwechslungsreich gestaltetes und anregendes Schulleben unterstützt den Bildungs- und Erziehungsauftrag der  St.- Josef- Grundschule und erweitert die Formen und Möglichkeiten des Lernens. So können wir den Kindern und ihren Familien ein „Haus des Lernens“ bieten, wo sie sich gut aufgehoben und wohl fühlen.

Natürlich hat gerade auch der Bildungsauftrag für uns einen hohen Stellenwert. Wir arbeiten strikt nach den Vorgaben des Lehrplans für das Land Nordrhein- Westfalen und halten uns auch an die Vorgaben der Leistungsbewertung.

Gemäß dessen lernen die Mädchen und Jungen in der St.Josef- Grundschule:

"selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln,

für sich und gemeinsam mit anderen zu lernen und Leistungen zu erbringen,

die eigene Meinung zu vertreten und die Meinung anderer zu achten,

in religiösen und weltanschaulichen Fragen persönliche Entscheidungen zu treffen und Verständnis und Toleranz gegenüber den Entscheidungen anderer zu entwickeln,

die grundlegenden Normen des Grundgesetzes und der Landesverfassung zu verstehen und für die Demokratie einzutreten,

die eigene Wahrnehmungs-, Empfindungs- und Ausdrucksfähigkeit sowie musisch-künstlerische Fähigkeiten zu entfalten,

Freude an der Bewegung und am gemeinsamen Sport zu entwickeln, sich gesund zu ernähren und gesund zu leben,

mit Medien verantwortungsbewusst und sicher umzugehen.“ (Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule in Nordrhein-Westfalen, 2012)

Betreuungsangebote:

Die St. Josef –Schule ist seit August 2006 eine Offene Ganztagsschule (OGS).

In der Offenen Ganztagsschule werden die Kinder neben den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und Freizeitangeboten auch bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben von Lehrerinnen und pädagogischen Fachkräften unterstützt und auch in ihrem Lernprozess gefördert, z. B. im Bereich Lesen.

Die St. Josef – Schule ist für Eltern ebenfalls eine „Zeitsichere Schule“. Dieses Betreuungsangebot („Schule von acht bis eins“) wird von einem Elternverein organisiert. Es richtet sich an Familien, die ihre Kinder nach Unterrichtsschluss nur bis 13.30 Uhr betreuen lassen möchten.

 

Aktuelle Schulsituation:

Zur Zeit werden in der St. Josef – Schule 126 Schülerinnen und Schüler in sieben Klassen unterrichtet.

Das Team besteht aus 7 Klassenlehrerinnen, einer Sonderpädagogin, einer Vertretungslehrerin einer Lehramtsanwärterin und der kommissarischen Schulleiterin.

Zusätzlich ist zur individuellen Unterstützung einzelner Kinder eine wechselnde Anzahl von Schulbegleitern eingesetzt.

Das Team der OGS besteht aus 9 festen Fachkräften und die Betreuung wird von zwei Mitarbeiterinnen durchgeführt.